Samstag, 25. Mai 2013

1x Pesto bitte

Der Titel ist diesmal wörtlich zu nehmen. Es handelt sich nämlich um ein Rezept für eine Portion Basilikumpesto. Bei uns findet man Pesto eigentlich recht selten, was einfach daran liegt, dass wir die Gläser meistens nicht leer kriegen. Unsere Nudeln ertränken wir damit nicht und in so manchen Rezepten braucht man auch nur ein Löffelchen oder so. Und dafür kaufe oder mache ich selber ungern ein ganzes Glas (auch wenn es sich mit Öl bedeckt ja schon eine Weile hält - trotzdem gefällt es mir nicht, wenn im Kühlschrank irgendwas ins Jenseits verschwindet, weil einfach keine Verwendung dafür ist). Also hab ich mich einfach mal an der Herstellung einer kleinen Menge Pesto versucht - und siehe da: gar kein Problem! Reicht perfekt für eine Portion Nudeln.


Zutaten
1 gute Hand voll Basilikumblätter
2Tl geriebener Parmesan
2El Olivenöl
1El geröstete Pinienkerne
grobes Meersalz

Zubereitung
In einer Tasse oder einem kleinen Gefäß alle Zutaten miteinander pürieren. Abschmecken und evtl. nachsalzen.


Kommentare:

  1. Danke für deinen Kommentar, ja der Pasta Pie funktioniert definitiv auch als Veggie-Variante :)
    Das Pesto sieht übrigens auch echt lecker aus. Ich wusste gar nicht, dass es so einfach ist welches selbst zu machen :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich mache im Frühjahr immer Pesto aus Bärlauch nach demselben Prinzip und fülle es in kleine Tupper und friere sie ein. So bleibt die Farbe erhalten und es schmeckt immer frisch. Man könnte auch zuerst Eiswürfel daraus machen und dann zusammen in einem Beutel einfrieren.

    AntwortenLöschen
  3. Hey. Du hast hiermit den Best Blog Award erhalten ;) Nur eine kleine Albernheit, aber trotzdem ganz nett .
    http://queen-of-gugelhupf.blogspot.co.at/2013/05/best-blog-award-isnt-that-wonderful.html

    AntwortenLöschen