Sonntag, 10. Februar 2013

Mango-Bananen-Eis

Mit Fruchteis kann man mich immer haben - egal zu welcher Jahreszeit. Eis geht immer. Und auch ohne Eismaschine kann man es selbst herstellen! Zugegeben, die Konsistenz reicht nicht ganz an die von Eisdielen-Eis heran, kann dafür aber geschmacklich auf jeden Fall mithalten.


Zutaten
100g Mangofruchtfleisch
1gr. Banane
60g + evtl. etwas mehr Naturjoghurt

Zubereitung
Das Mangofruchtfleisch in kleine Stücke und die Banane in dünne Scheiben schneiden. Nebeneinander auf einen mit Folie bespannten Teller auslegen (so lässt sich beides nachher wieder gut runternehmen) und für mehrere Stunden in den Gefrierschrank stellen. Kurz vor dem zubereiten das Obst herausnehmen und ein paar Minuten antauen lassen. Dann mit dem Joghurt in eine Küchenmaschine geben und mixen. Eventuell braucht ihr noch etwas mehr Joghurt, so dass es eine schöne cremige, aber nicht zu weiche Konsistenz erreicht. Natürlich könnt ihr euer Eis auch noch mit Zucker süßen, aber das würde ich dann an den Süßegrad der Früchte anpassen. Ich hatte diesmal sehr reifes, aromatisches Obst und habe daher gar keinen Zucker mehr benötigt.



Das ist mein Beitrag für die Aktion Sweets for my sweet auf Stephanies Blog Leder & Spitze. Den ganzen Februar über veröffentlich sie auf ihrem Blog süße Rezepte von anderen Bloggern oder Hobbyköche/innen. Schaut vorbei, wenn ihr noch die ein oder andere Inspiration sucht!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen