Samstag, 2. Februar 2013

Gefüllte Paprikaschoten

Zutaten für 4 Portionen
3-4 mittel-große Paprikaschoten (ich hatte nur 3, die Füllung würde aber für eine 4. auch noch reichen)
100g Sojaschnetzel
2 (rote) Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
1 Zucchini
1 kl. Karotte
100g (TK-)Erbsen
5 getrocknete, eingelegte Tomaten
690g (1Flasche) passierte Tomaten
1El Tomatenmark
1Tasse (Natur-)Reis
Salz, Pfeffer, Paprikapulver, Cayenne, getr. Thymian & Oregano, etwas Chili

Zubereitung
Die Sojaschnetzel in 300ml kochende Gemüsebrühe (wer möchte kann noch zusätzlich 2 Teelöffel Sojasoße und 1 Teelöffel Worcestersoße dazu geben) geben und auf niedrigster Temperatur abgedeckt ca. 10-15 Minuten quellen lassen. Anschließend abgießen und gut abtropfen lassen.
Den Reis nach Packungsanweisung zubereiten.
Die Zwiebeln fein würfeln und den Knoblauch durchpressen. Zucchini der Länge nach vierteln und in Stück schneiden. Karotte in dünne Scheiben hobeln und Tomaten klein schneiden.
Für die Füllung die Sojaschnetzel in etwas Öl (z.B. das Öl der getrockneten Tomaten) anbraten. Dann je 1 Zwiebel und Knoblauch, Zucchini, Karotten, Erbsen und Tomaten dazu geben. Das Tomatenmark einrühren und mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und etwas Chili würzen und ca. 5-10 Minuten rundherum anbraten. Die Paprikaschoten währendessen "köpfen", entkernen und anschließend füllen.
In einem Topf erneut etwas Öl erhitzen und die restlichen Zwiebel und Knoblauch darin anbraten. Oregano und Thymian kurz mitrösten, dann mit den passierten Tomaten ablöschen. Salz, Pfeffer, Paprikapulver und eine Prise Cayenne unterrühren. Die gefüllten Paprikaschoten hineinstellen und bei niedriger Temperatur abgedeckt 30 Minuten schmoren lassen. Anschließend die Paprikschoten vorsichtig herausnehmen. Die Tomatensoße mit einem großzügigen Schluck Gemüsebrühe verdünnen (ist nur nötig, falls die Soße etwas eingedickt sein sollte). Übrig gebliebene Füllung einfach dazugeben. Soße abschmecken und ggf nachwürzen.
Die Paprikaschote mit der Soße und dem Reis servieren.

Kommentare:

  1. Das siehst so lecker aus! Und am Besten schmeckt doch immer die schöne, weiche Paprika!


    Ich habe Dich übrigens getaggt.
    http://sinnesfreuden.blogspot.de/2013/02/ich-wurde-getaggt.html
    Wenn Du bei diesem Spiel aber nicht mitmachen willst, ist das auch o.k.

    Viele Grüße von
    "Sinnesfreuden"

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe das Rezept heute ausprobiert und bin sehr begeistert. War wirklich super lecker!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich! Danke für dein Feedback. :)

      Löschen