Sonntag, 18. November 2012

Chinakohl-Kartoffel-Topf

Ein Rezept meiner Oma, welches ich mir immer gewünscht habe, wenn ich bei ihr zu Besuch war. Naja, zumindest solange, bis sie mir damit mal Speck unterjubeln wollte. Seitdem koche ich's dann doch lieber selber ;-)

 
Zutaten für ~3 Personen
1 Zwiebel
1gr. Chinakohl
750g Kartoffeln
ca. 100-125ml Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Paprikapulver edelsüß

Zubereitung
Die Zwiebel fein würfeln, die Kartoffeln schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Den Chinakohl in schmale Streifen schneiden.
Etwas Öl in einem großen Topf erhitzen und die Zwiebel anschwitzen. Die Kartoffeln dazu geben und kurz mit anbraten. Dann soviel Chinakohl, wie in den Topf passt (geht bei mir nicht alles auf einmal), dazu geben. Etwa der Hälfte der Gemüsebrühe drübergießen, kurz durchmischen und einen Deckel auflegen. Bei mittlerer Hitze schmoren lassen. Sobald der Chinakohl zusammengefallen ist, eine nächste Ladung dazugeben und wieder etwas Gemüsebrühe drübergießen. Wenn der gesamte Kohl im Topf ist, würzen mit Salz, Pfeffer und Paprika. Im geschlossenen Topf solange sanft köcheln lassen, bis die Kartoffeln und der Kohl gar sind. Dann den Deckel runternehmen, Temperatur etwas erhöhen und solange Köcheln lassen, bis die meiste Flüssigkeit verdampft ist (ein bisschen darf schon noch drin sein). Dann abschmecken und ggf. nachwürzen.




1 Kommentar:

  1. Hallo Ramona,

    ein einfaches und sehr schmackhaftes Rezept. Danke dafür.

    Bin hier gelandet, da ich die Suchmaschine nach Chinakohl, Kartoffeln und vegan befragt habe.

    Ich habe noch zwei Urmöhren reingeschnippelt, da ich die heute in der Ökokiste hatte.

    Viele Grüße aus Franken

    Christof

    AntwortenLöschen