Freitag, 26. Oktober 2012

Vegetarisches Chop Suey


Zutaten für 3-4 Personen
1Pck Tofu
1-2Stangen Lauch
1kl. Paprika, rot
4 Champignons
2 Karotten
1Glas Bambussprossen
3 Frühlingszwiebeln
Sojasoße
Speisestärke
Zucker
Öl
Sambal Olek
Hand voll Erdnüsse

Zubereitung
Den Tofu in Streifen schneiden. Eine Marinade aus je 3 Esslöffeln Wasser und Sojasoße anrühren. 1/2 Teelöffel Zucker und 1 Esslöffel Stärke unterrühren. Den Tofu darin einlegen und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Den Lauch und die Frühlingszwiebeln in Ringe, die Paprika und Karotten in schmale Streifen schneiden. Die Campignons halbieren und in Scheiben schneiden. Die Bambussprossen abtropfen lassen. Die Erdnüsse ohne Fett anrösten.

In einem Wok den Tofu und Frühlingszwiebeln in Erdnussöl scharf anbraten, herausnehmen und zur Seite stellen. Nun das Gemüse anbraten und mit einem Schuss Brühe ablöschen, abgedeckt ca. 10 Minuten weich dünsten. Nach 5 Minuten die Bambussprossen zufügen.
Währendessen die Soße anrühren: 10 Esslöffel Wasser, 7 Esslöffel Sojasoße, 1 kl. Teelöffel Zucker, 2 Teelöffel Öl, 1/2 Teelöffel Sambal Olek (wer es nicht so scharf mag, nimmt erstmal weniger) und 2 Teelöffel Stärke gut verrühren. Je nachde.m wie salzig die Sojasoße ist, wird evtl. auch noch zusätzlich Salz benötigt.
Den Tofu und die Frühlingszwiebeln zurück zu dem Gemüse geben, vermischen und die Soße dazugeben. Alles zusammen aufkochen lassen, abschmecken und ggf. etwas nachwürzen mit Sojasoße oder auch Cayennepfeffer. Die Erdnüsse untermischen.

Dazu Reis servieren und das Sambal Olek mit auf den Tisch stellen.





1 Kommentar: