Mittwoch, 31. Oktober 2012

Kohlrabi im Sesammantel auf lauwarmen Spinatsalat mit mariniertem Räuchertofu


Zutaten für 2 Portionen
Spinatsalat
250g frischer Blattspinat
1kl. Zwiebel, rot
2El Gemüsebrühe
1,5El Sojasoße
1kl. El Sesamöl
1/4Tl Zucker

Kohlrabi im Sesammantel
1 mittel-gr. Kohlrabi
Mehl
Semmelbrösel 
Sesam
1Ei
Öl

Marinierter Räuchertofu
1/2Pck. Räuchertofu
1El Sojasoße
1Tl Öl
1Tl Tomatenmark
Chilliflocken

Zubereitung
Den Räuchertofu in Scheiben schneiden. Sojasoße, Öl, Tomatenmark und Chilliflocken zu einer Marinade verrühren. Tofu darin wenden und mehrere Stunden (auch über Nacht) im Kühlschrank ziehen lassen.

Den Kohlrabi schälen und in nicht zu dicke Scheiben schneiden. Wasser zum kochen bringen, salzen. Die Kohlrabischeiben 5-8 Minuten darin weich garen. Abgießen und abtropfen lassen.
In je eine Schüssel Mehl, das Ei und Semmelbrösel mit Sesam 1:1 gemischt geben. Das Ei verquirlen und mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Die Kohlrabischeiben erst in Mehl, dann in Ei und schließlich in der Semmelbrösel-/Sesammischung wenden.

Die Zwiebel für den Spinatsalat vierteln und in Scheiben schneiden. In etwas Sesamöl glasig anschwitzen, den gewaschenen und etwas klein geschnitteten Spinat zufügen. Ein Schuss Wasser zufügen, Deckel auflegen und Temperatur reduzieren. Das Dressing anrühren: Brühe, Sojasoße, Öl und Zucker mischen.

Kohlrabischeiben und Tofu in zwei Pfannen in etwas Öl beidseitig anbraten.
Den Spinat würzen mit etwas Cumin, Pfeffer und ggf. Salz (kommt auf den Salzgehalt der verwendeten Sojasoße an). Aus dem Topf nehmen, dabei etwas abtropfen lassen und in einer Schüssel mit ca. 3 Esslöffeln des Dressings vermischen.

Alle drei Komponenten miteinander anrichten und servieren.


Ich hatte vom Vortag noch etwas Kräuterquark übrig, den ich kurzerhand einfach dazu gegessen habe. Hat sogar eigentlich ganz gut gepasst ;-)

Kommentare:

  1. Auch ein Top Rezept! Schmeckt super lecker! So langsam entwickelt sich Kohlrabi zu meinem neuen Lieblingsgemüse :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr! Ich musste mich an Kohlrabi auch erst rantasten. :)

      Löschen